Archiv

Knoerig erneut zum Vorsitzenden gewählt
Dunger wird Stellvertreter und Geschäftsführer


Auf der Landesversammlung der THW-Landeshelfereinigung Niedersachsen in Wunstorf wurde Axel Knoerig erneut zum Vorsitzenden gewählt. Zum dritten Mal seit 2010 wird der Bundestagsabgeordnete die Interessen der freiwilligen Helferinnen und Helfer für drei Jahre vertreten. Zum neuen Stellvertreter und gleichzeitig Geschäftsführer wurde Ralph Dunger gewählt, ehemaliger langjähriger THW-Landesbeauftragter für Bremen und Niedersachsen. Sein Vorgänger Johann Thys bleibt dem Vorstand auch weiterhin als Schatzmeister erhalten. Für seine herausragenden Verdienste für das Technische Hilfswerk in über 40 Jahren wurde er vom Vorsitzenden Knoerig auf der Tagung im Fliegerhorst ausgezeichnet.
In seinem Bericht an die Delegierten der 69 Ortsverbände fasste MdB Axel Knoerig die wichtigsten Neuigkeiten aus Berlin zusammen. So wird der Gesamtetat für das THW in 2017 auf 243 Millionen Euro steigen. Das ist ein Plus von 18,2 Millionen Euro im Vergleich zum laufenden Jahr. „Mit vier neuen Maßnahmen wollen wir das THW noch besser aufstellen“, so Knoerig. „Dazu gehören ein Investitionsprogramm, eine Nachwuchskampagne, Stellenhebungen sowie der Aufbau neuer Stellen.“
Das Investitionsprogramm umfasst ein Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro bis 2023 zur Modernisierung des teilweise veralteten Fahrzeugbestands. Über 620 Einsatzfahrzeuge und Bergungsräumgeräte können finanziert werden. „Diese Investitionen kommen direkt bei unseren Ortsverbänden und damit den ehrenamtlichen Helfern an“, hielt der MdB fest. Für eine Nachwuchskampagne, an der u.a. die THW-Jugend beteiligt werden soll, sind im kommenden Jahr 3,2 Millionen Euro vorgesehen. Weitere 1,3 Millionen Euro stehen 2017 zur Verfügung, um 150 hauptamtliche Stellen mittels Beförderung oder höherer Vergütung aufzuwerten. „Wir wollen damit der Personalfluktuation gerade bei den technisch-orientierten Berufen vorbeugen und die hauptamtliche Arbeit in den Geschäftsstellen attraktiver machen“, erläuterte der LHV-Vorsitzende. Darüber hinaus sollen 150 neue hauptamtliche THW-Stellen in 2017 geschaffen werden, wofür 4,5 Millionen Euro eingeplant sind. „Auf diese Weise werden die Ortsverbände bei Verwaltungs- und Prüfaufgaben entlastet sowie bei der Ausbildung und Helfergewinnung zusätzlich unterstützt“, so Knoerig.
Auf der Tagesordnung stand auch der Punkt „Welche Vorteile bringt die Landeshelfervereinigung ihren Mitgliedern?“ Hierzu führte der Vorstand aus, welche besonderen Angebote für die derzeit 4.387 Mitglieder zur Verfügung gestellt werden. Dazu gehören z.B. Versicherungsschutz, Förderung der Jugendarbeit, Materialbeschaffung, Öffentlichkeitsarbeit und Rechtsfragenklärung.

 

Foto: M. Husmann

31. Bundesversammlung im Zeichen der Bund-Länder-Zusammenarbeit

Berlin, 20.04.2016. Im Plenarsaal des Bundesrates gestalten die Länder direkt die Politik des Bundes mit. Ein symbolträchtiger Tagungsort für die 31. Bundesversammlung, die am 16. April hier stattfand, wo sonst die Repräsentanten der Landesregierung zusammenkommen, um Gesetze zu beraten. Er symbolisierte so auch in besonderer Weise das Thema, das viele Reden vor den Delegierten aus den Landesvereinigungen prägte. Bei den anstehenden Wahlen wurden die Leistungen der Bundesvereinigung bei der Förderung des Ehrenamtes, der Stärkung des THW im politischen Raum und der Unterstützung der Landesvereinigungen deutlich honoriert. Der gesamte Vorstand wurde wiedergewählt. Damit bleibt Stephan Mayer, MdB Präsident. Er freute sich, seine Arbeit fortzusetzen zu dürfen und versprach weiter hohes Engagement zum Wohle des THW. Als Vizepräsidentin wurde Christine Lambrecht, MdB, als geschäftsführender Vizepräsident Rüdiger Jakesch im Amt bestätigt. Auch der Schatzmeister Peter Weiler und die Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Siglinde Schneider-Fuchs können ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen.

Foto: M. Prüshoff

100. Landesvorstandssitzung

 zu einem runden Jubiläum traf sich der Vorstand der Landeshelfervereinigung am 05.03.16 in Celle. Es war die 100. Landesvorstandsitzung seit der Gründung. Themen waren u.a. der Jahresabschluss 2015 und die Vorbereitung der Bundesversammlung bzw. Landesversammlung 2016.

 

Landesvorstandssitzung in Wolfsburg

 die 99. Landesvorstandssitzung fand dieses mal am 05.12.15 in Wolfsburg statt.Es wurde u.a. der Haushaltsplan für das Jahr 2016 verabschiedet. Unser scheidender Landesbeauftragter Ralph Dunger bekamm für sein langjähriges Engagement für die LHV die Plakete " Dank und Annerkennung '' überreicht.

 

"MdB trifft THW"

 unter diesem Motto informierte Axel Knoerig am 26.11.15 niedersächsische Vertreter des Technischen Hilfswerks über die geplanten Mittelerhöhungen des Bundes. Als Vorsitzender der Landeshelfervereinigung freue er sich, dass das THW 208 neue Stellen in 2016 bekommt und sein Etat im laufenden Jahr 2015 um 43,2 Millionen Euro steigt. Auf dem Bild: Landesbeauftragter Ralph Dunger, stv. Landesvorsitzender Johann Thys und Landessprecher Wolfgang Lindmüller (v.l.)

Foto: Joachim Schwemmer

 

Landesvorstandssitzung in Hannover

 Im Rahmen der Ideenexpo traf sich der Vorstand zu einer Sitzung. Zu Gast war von der THW Stiftung Claudia Schur die uns einen Einblick gab von der Arbeit der THW Stiftung.

Foto: Finn Kortkamp

 

Tag der Niedersachsen 2015

 Der diesjährige Tag der Niedersachsen vom 26.06. bis 28.06.15 fand in Hildesheim statt. Rund 80 Helfer aus dem Geschäftsführerbereich Braunschweig präsentierten an fünf Mitmachstationen ein Helferleben. Die LHV informierte am Infostand über die Aufgaben der LHV in Niedersachsen.

Foto: M. Prüshoff
Interschutz 2015

 In Hannover fand vom 08.06.15 bis zum 13.06.15 die Interschutz statt. Die LHV unterstützte die BV an zwei Tagen an ihrem Infostand. Einen Bericht gibt es hier.

Foto: M. Prüshoff

 

THW Familientag 2015

 Am 30.05.15 fand der diesjährige THW-Familientag im Heide Park Soltau statt. Der Landesverband und die Landeshelfervereinigung Niedersachen hatten für die THW’ler und ihre Familien Sonderkonditionen ermöglicht und so nahmen trotz unbeständigem Wetter fast 1.700 THW’ler und deren Angehörigen das Angebot war und erkundeten den HeidePark.Egal ob Mini, Junghelfer oder Helfer für jeden war etwas im Park dabei, egal ob adrenalinreiche Achterbahnfahrt und ruhige Floßfahrt. Auch der Regen der mehrmals verteilt über den Tag im Heide Park niederging schreckte die THW’ler nicht ab, denn es gibt ja schließlich nur die falsche Bekleidung und nicht das falsche Wetter und so war der Heide Park den ganzen Tag über blau egal wohin man schaute.

Foto: M. Prüshoff
 
Unterstützung Leonardo Brücke

 Die LHV hat die Beschaffung von 60 Kanthölzer zum Bau einer Leonardo Brücke unterstützt. Der Bau einer solchen Brücke ist unter anderem eine Aufgabe des Leistungsabzeichen der Jugend. Die Jugendgruppe aus Bassum baute beim Tag der offenen Tür der Abfallwirtschaftsgesellschaft am 01.05.15 in Bassum diese Brücke auf und präsentierte sie der Öffentlichkeit. Die Kanthölzer können über die Geschäftsstelle Verden jedem OV ausgeliehen werden.

Foto: M. Prüshoff
 
30. Bundesversammlung in Hannover

Niedersachsen war vom 27.03 bis zum 29.03.15 diesjähriger Gastgeber der Bundesversammlung. Am Freitag begrüsste uns der Oberbürgermeister von Hannover Schostok im Neuen Rathaus zu einem Empfang wo unser Vorsitzende Axel Knoerig eine Rede hielt. Am Samstag fand im Maritim Hotel die eigentliche Versammlung statt mit Berichten des Präsidiums sowie Vorträge vom DWD, BBK und BMI. Am Sonntag gab es noch eine Stadtrundfahrt zu den Sehenswürdigkeiten von Hannover. Einen ausführlichen Bericht gibt es hier.

Foto: M. Prüshoff

 

Mehrjähriges Sonderprogramm für das Technische Hilfswerk

Die Große Koalition aus CDU/CSU und SPD hat am 13.11.14 im Haushaltsausschuss des
Deutschen Bundestages ein mehrjähriges Sonderprogramm Liegenschaften für das Technische Hilfswerk beschlossen. Für die kommenden vier Jahre sind dem THW zusätzlich 27 Millionen Euro zugesichert worden. Hierzu erklären der innenpolitische Sprecher der CSU, Stephan Mayer, MdB und die Parl. Geschäftsführerin der SPD., Christine Lambrecht, MdB: „Die Große Koalition ist den Forderungen des THW weit entgegengekommen. Sie hat entscheidend mit dazu beigetragen, die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des THW zu stellen. Im kommenden Jahr 2015 erhält das THW zusätzlich vier Millionen Euro und darüber hinaus bis 2018 Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von weiteren 23 Millionen Euro. Das Ergebnis ist ein herausragender und großartiger Erfolg.“ Stephan Mayer, MdB, der auch Präsident der THW-Bundesvereinigung e. V. ist, und Christine Lambrecht, MdB, Vizepräsidentin der THW-Bundesvereinigung e.V. betonen: „Das Technische Hilfswerk steht vor massiven Herausforderungen. Die Mieten der Liegenschaften steigen kontinuierlich. Bei rund 200 Organisationseinheiten des THW herrscht darüber hinaus in baulicher Hinsicht großer Handlungsbedarf. Die Gebäude müssen dringend renoviert, saniert oder neu gebaut werden. Mit dem mehrjährigen Sonderprogramm Liegenschaften entschärft sich die Situation nun zunehmend: Dank der intensiven Haushaltsverhandlungen der Großen Koalition wird sich die Lage zunehmend verbessern. Die Finanzierung der steigenden Kosten ist weitgehend gesichert. Bauliche Maßnahmen kann das THW nun endlich angehen.“ Hintergrund: Die Struktur des THW ist weltweit einmalig. Organisatorisch gehört das THW als Bundesanstalt zum Geschäftsbereich des Bundesministers des Innern. Jedoch sind nur ein Prozent der Mitarbeiter hauptamtlich für die Behörde tätig. 99 Prozent der THW-Angehörigen arbeiten ehrenamtlich im THW. In 668 Ortsverbänden engagieren sich bundesweit mehr als 80.000 Helferinnen und Helfer in ihrer Freizeit, um Menschen in Not kompetent und engagiert Hilfe zu leisten. Das THW passt bereits seit über 60 Jahren seine Strukturen flexibel den sich ändernden Gefahrenlagen an. Modernes Einsatzgerät und gut ausgebildete Spezialisten sind Grundlage der hohen Effizienz – in Deutschland und der ganzen Welt.

96. Landesvorstandssitzung in Bassum

 Der Landesvorstand traf sich am 11.10.14 zur letzten Versammlung in 2014 in Bassum. Unter anderem wurde der Haushalt 2015 beschlossen und eine Änderung der Richtlinie zur Förderung der Jugendarbeit. Neu ist z.B. das nun auch Bezirksjugenden gefördert werden können.

Tag der deutschen Einheit

Bei wunderschönem Herbstwetter fand vom 02.10. bis 03.10.14 das Bürgerfest zum Tag der deutschen Einheit in Hannover statt. Auf der Blaulichtmeile präsentierte sich die THW-Familie miteiner Mitmachaktion sowie einer Technikausstellung. Rund 500000 Besucher begrüsste die niedersächsische Hauptstadt an zwei Tagen. Der Stand vom THW wurde dabei sehr gut besucht. Für die Landeshelfervereinigung war Marco Prüshoff anwesend. Am 03.10. konnten wir unseren Vorsitzenden MdB Axel Knoerig am Stand begrüssen.

Foto M.Prüshoff

MdB trifft THW 2014

Berlin. Wer sich freiwillig engagieren möchte und Spaß am Umgang mit Technik hat, ist beim THW willkommen. Im Lauf des Lebens gibt es in der Organisation viele Entwicklungsmöglichkeiten. Dies erfuhren am 23.09.14 die Abgeordneten des Deutschen Bundestags, die bei der Veranstaltung „MdB trifft THW“ einen typischen Werdegang im THW anhand interaktiver Stationen nachvollziehen konnten. Das Treffen vor dem Reichstag in Berlin wurde offiziell eröffnet von Bundestagspräsident Norbert Lammert. Unter dem Motto „MdB und THW. Freiwillig Helfen“ bauten die Volksvertreterinnen und -vertreter unter anderem gemeinsam mit der THW-Minigruppen aus Schönningen ein Vogelhaus, probierten die Schutzausrüstung der THW-Einsatzkräfte an und informierten sich darüber, wie die Angehörigen des THW ein Leben lang dazulernen. Die älteren THW-Mitglieder gaben ihre Erfahrungen in der Feldtelefonie an die Gäste weiter. Zu Gast war auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière. „Wir Politiker wissen das ehrenamtliche Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger als Stütze der Gesellschaft zu schätzen. Hier plastisch zu erleben, wie sich die Menschen ihr Leben lang im THW einsetzen, das beeindruckt sehr und bleibt im Gedächtnis“, sagte er. Während der Veranstaltung übergab der Minister vier neubeschaffte Fahrzeuge an THW-Ortsverbände. „Das THW steht für vielfältige Kompetenzen und Fähigkeiten. Seine Angehörigen stellen sich zuverlässig ihren täglichen Aufgaben. Ich unterstütze dies, wo ich kann“, so de Maizière. THW-Präsident Albrecht Broemme zog eine positive Bilanz: „Ich freue mich, dass sich die Abgeordneten so zahlreich für die Arbeit unserer Helfer und Helferinnen interessieren. Dies ist ein Zeichen der Wertschätzung für unsere Einsatzkräfte und gibt uns den nötigen Rückhalt“, sagte er. Teilgenommen an der Veranstaltung von Seiten der Landeshelfervereinigung haben unser Vorsitzender MdB Axel Knoerig sowie Marco Prüshoff.

Foto: Prüshoff
THW Familientag im Heide Park

Rund 600 Erwachsene und Jugendliche der THW Familie aus Bremen und Niedersachsen nahmen am 26.07.14 das Angebot an vergünstigt einen Tag im Heide Park Soltau zu verbringen. Organisiert wurde dieser Tag vom Landesverband nachdem es im letzten Jahr eine ähnliche Veranstaltung im Serengeti Park gegen hat. Die Landeshelfervereinigung unterstützte diesen Familientag mit 6000€.

Foto: Prüshoff
Sommerfest der Landesvertretung Niedersachsen in Berlin

An dem Sommerfest der Landesvertretung am 30.06.14 in Berlin nahmen erstmals auch THW Vertreter aus Niedersachsen teil. Vom Landesverband war Ralph Dunger sowie Sandra Markowitz anwesend. Von der Landesjugend war Marc-Phillip Becker und für die Landeshelfervereinigung Marco Prüshoff anwesend. Bei lockerer Atmosphäre und gut 2500 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur kam man am Stand vom THW gut ins Gespräch.

Foto: Markowitz
95. Landesvorstandssitzung in Schöningen
Am 31.05.14 traf sich der Landesvorstand zur ersten Sitzung in 2014 im OV Schöningen. Neben den Tätigkeitsberichten wurde der Haushalt für 2014 verabschiedet. Unter den Anträgen war auch einer vom LV für den THW Familientag am 26.07. im Heide Park Soltau. Die LHV unterstützt diese Veranstaltung mit 6000€. Die Auszeichnung ,,Dank und Anerkennung" gab es jeweils für die zwei ehemaligen Vorstandsmitglieder Uwe Goldstein und Horst Kirmis.
Foto: Thys
Landeshelfervereinigung unterstützt Veranstaltung Jugend im Zug
Mit über 180 Jugendlichen aus ganz Bremen und Niedersachsen fand am 26.04.14 das größte Zugspiel im Landesverband statt. Alle Jugendlichen hatten sichtlich Spaß an der Veranstaltung, was sich u.a. auch in den vielen kreativen Gruppennamen wiederspiegelte. So gab es beispielsweise den “Helene Fischer Fanclub” mit selbstgemachten Motto-Shirts oder auch mehrere Gruppen, die zusammen “Würstchen und Pommes mit viel Ketchup und Majo” gebildet haben. Auch haben viele Gruppen von unterwegs fleißig Bilder auf der Facebook-Seite der Landesjugend veröffentlicht und so ihren momentanen Standort mitgeteilt. Die Landeshelfervereinigung hat diese sehr gelungene Veranstaltung mit 1500€ unterstützt.
Foto: Landesjugend
29. Bundesversammlung in Lübeck (Schleswig-Holstein)

Am Samstag, 29. März 2014 um 09:00 Uhr trafen sich die Mitglieder der Bundesversammlung, dem höchsten Gremium der THW- Bundesvereinigung e.V. zur Bundesversammlung 2014 im großen Saal der Bundespolizeiakademie in Lübeck und nahmen nach den Grußworten die Rechenschaftsberichte des Präsidiums entgegen. Die Landesvereinigung Niedersachsen nahm neben ihren stellv. Vorsitzenden Johann Thys mit 7 Delegierte teil.

Grußworte überbrachten u.a. der Staatssekretär im Innenministerium Schleswig Holstein, Bernd Küppersbusch sowie der Innensenator und 2. stellv. Bürgermeister Bernd Möller.
Alle erinnerten an den Einsatz des THW währen der Herbststürme sowie während der Elbeflut 2013 und lobten die Arbeit des THW als zuverlässiger Partner der Kommunen nicht nur in der Hansestadt Lübeck. Ehrenpräsident Johannes Gerster freute sich, die Kameradinnen und Kameraden aus „seiner Zeit“ begrüßen zu können.
Schon in seiner Eröffnungsrede forderte BV- Präsident Stephan Mayer, MdB, seine Kollegen aus dem Deutschen Bundestag auf, sich auch weiterhin für die Belange des THW einzusetzen. Insbesondere bei den jetzt anstehenden Haushaltsberatungen sei eine gute finanzielle Ausstattung des THW von elementarer Bedeutung für die wichtige Arbeit des THW. Aber auch die Länderparlamente müssen und sollen einen wohlwollenden Blick auf das THW werfen.
Zentrales Thema der Versammlung war der Haushaltsmehrbedarf der Bundesanstalt, der sich aufgrund maroder Liegenschaften, gestiegener Energiepreise und neuen einsatzfachlichen Herausforderungen so dringend wie noch nie darstellt. Beide Präsidenten, MdB Stephan Mayer und Albrecht Broemme, engagieren sich geschlossen für bessere Rahmenbedingungen und “glauben zwar nicht an Wunder, aber an die Überzeugungskraft, die wir an den Tag legen.”
Bestätigt wurde der bevorstehende Umzug am 09.04.2014 der Geschäftsstelle der Bundesvereinigung in das Berliner Regierungsviertel, Friedrichstraße 130. Die größere Nähe zu Abgeordnetenhaus und Ministerien verspricht bessere Möglichkeiten für häufigeren Gedankenaustausch der beiden Präsidenten von Bundesvereinigung und THW mit unseren Politikern, um Anliegen des THW vorzutragen.
Am 23.09.2014 wird es eine Neuauflage der “MdB trifft THW”- Veranstaltung am Reichstag geben.
Für die Stiftung soll zur professionelleren Ausrichtung ein/e hauptamtliche/r Geschäftsführer/in eingestellt werden. Die Stelle ist zugleich zur Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit der Bundesvereinigung konzipiert. Aus dem Spendenaufkommen rund um den Philippineneinsatz soll eine Trinkwasseraufbereitungsanlage mittlerer Größe für das THW beschafft und gleichzeitig erprobt werden. Die Bundesvereinigung wird das diesjährige Bundesjugendlager in Mönchengladbach mit einer großzügigen Summe unterstützen.
Die notwendigen, satzungsgemäßen Formalien einer Bundesversammlung wurden zielgerichtet abgewickelt.
Danach blieb noch ausreichend Gelegenheit, in das Einsatzgeschehen des THW zu blicken.
Vorträge über die Einsätze bei der Flut 2013 und aktuell beim Einsatz in Jordanien wurden von den Teilnehmern mit Interesse entgegen genommen und diskutiert. Hier erfuhren die Teilnehmer aus erster Hand, was wo passiert ist.
Foto: Schlag
13. Landesversammlung

Die Landeshelfervereinigung Niedersachsen kam am 16.11.13 zu ihrer Landesversammlung in der THW-Bundesschule Hoya zusammen. Als Vorsitzender begrüßte Axel Knoerig MdB die rund 100 anwesenden Mitglieder. Im Rahmen der anstehenden Vorstandswahlen wurden diverse Ämter neu besetzt bzw wiedergewählt: Für seinen langjährigen Einsatz als Schatzmeister wurde Peter Dziedzoch geehrt. Sein Nachfolger ist Martin Burgsmüller vom OV Springe. Der neue Schriftführer Cedrik Schlag aus dem OV Wunstorf hat das Amt von Uwe Goldstein übernommen. In seiner Ansprache fasste der Vorsitzende Knoerig noch einmal die wichtigsten gesetzlichen Neuregelungen für das THW zusammen. Er ging dabei auf die Anerkennung als Sicherheitsbehörde, die Stärkung des Ehrenamtes, den sogenannten Feuerwehrführerschein und die erhöhten Haushaltsmittel ein. Außerdem betonte er, wie sehr die Arbeit der Landeshelfervereinigung in den vergangenen Jahrzehnten zum guten Ruf des THW beigetragen habe. Der Landesbeauftragte Ralph Dunger verwies in seiner Rede auf die enge Kooperation des Technischen Hilfswerks mit dem Deutschen Bundestag. Daran anschließend sprach er über die weltweiten Hilfseinsätze des THW und die internationale Zusammenarbeit in Krisengebieten. Einzelheiten machte Dunger anhand der derzeitigen Notsituation auf den Philippinen deutlich. Als Leiter der gastgebenden Bundesschule sprach ferner Horst Oetzel. Er gab bekannt, dass die Einrichtung in Zukunft verstärkt in den Bildungsausbau investieren werde. So sei die Errichtung eines Audimax geplant.

Foto: Hartkamp
33. Tag der Niedersachsen
Unter dem Motto drei Tage drei Städte fand vom 30.08. bis 01.09.13 der der diesjährige Tag der Niedersachsen in Goslar, Vienenburg und Kloster Wöltingerode statt. Das THW präsentierte sich mit einer Technikmeile in Vienenburg am See. Die Landeshelfervereinigung unterstützte dieses mal die Geschäftstelle Göttingen mit ihrem Glücksrad durch Präsente und Manpower.
Foto: M. Prüshoff
93. Landesvorstandssitzung in Cuxhaven
Zu einer Vorstandsversammlung am Rande des Landesjugendlagers traf sich der Vorstand am 30.06.13 in Cuxhaven.Unser Vorsitzender Axel Knoerig MdB bedankte sich im Namen der Bundesregierung für die geleistete Arbeit der THW Helfer im Hochwassereinsatz. Expliziet dankte er auch die Arbeitgeber die ihre Mitarbeiter freigestellt haben für den Einsatz. In der Versammlung wurde ua auch ein Antrag der Landesjugend zur Förderung des Landesjugendlagers in Höhe von 3250€ bewilligt. Im Anschluss der Versammlung wurde noch der Landeswettkampf der Jugend besucht.
Foto Markowitz
28. Bundesversammlung in Freising (Bayern)
Vom 15.03. bis 17.03. fand in Freising die diesjährige Bundesversammlung statt. Daran nahmen ua sieben Delegierte aus unserem Landesvorstand teil. Als Gastredner konnte dieses Jahr unser Bundesinneminister Friedrich begrüsst werden. Ausführlicher Bericht siehe: Homepage BV
Foto: U.Goldstein
92. Landesvorstandssitzung in Syke
Zur letzten Vorstandsversammlung in diesem Jahr traf sich der Vorstand mit seinen Gästen am 01.12. in Syke. Unter den Tagesordnungspunkten standen u.a. die Berichte des Vorstandes. Der Vorsitzende Axel Knoerig gab einen Rückblick auf das Jahr 2012 und einen Bericht über die aktuellen Themen im Bundestag. In der Versammlung wurde der Haushaltsplan für 2013 verabschiedet und es wurden zahlreiche Förderungen genehmigt.
THW-Landesvertreter wollen Jugendarbeit stärken

Alljährlich lädt das Technische Hilfswerk (THW) alle hochrangigen Vertreter aus dem gesamten Bundesgebiet zu einem Treffen ein. In seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Landeshelfervereinigung Niedersachsen nahm Axel Knoerig MdB sowie Johann Thys an dieser Tagung in Berlin teil. Der Präsident der THW-Bundesanstalt Albrecht Broemme begrüßte die anwesenden Landesbeauftragten sowie Vorsitzenden der übrigen Landeshelfervereinigungen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die geplante Erhöhung der Haushaltsmittel für das THW und die damit verbundene Stärkung der Jugendarbeit.

Foto Axel Knoerig
Versammlung Landesjugendausschuss
Am 6. Oktober 2012 fand in Oldenburg der 4. Landesjugendausschuss der THW-Jugend Bremen, Niedersachsen statt. Neben der Abstimmung zur neuen Satzung standen auch die Neuwahlen des Vorstands auf der Tagesordnung. Als Vertreter der LHV nahm Johann Thys an dem Ausschuss teil.
Foto Landesjugend HB/NI
Tag der Niedersachsen
Mit einer großen Technikmeile zu den Themen “Technische Rettung und Räumen als Aufgabe in der örtlichen Gefahrenabwehr” präsentierten sich die südniedersächsischen THW-Ortsverbände und erstmals auch die Landeshelfervereinigung beim 32. Tag der Niedersachsen vom 13.07.12 bis zum 15.07.12 in der historischen Innenstadt von Duderstadt. Trotz des sehr wechselhaften Wetters fanden über 150.000 Besucher ihren Weg in die mittelalterliche Stadt zwischen Harzvorland und der Landesgrenze zum Freistaat Thüringen. Mit spannenden Mitmachaktionen und Technikvorführungen begeisterte das THW im Bereich der Technikmeile große und kleine Besucher.
Foto M.Prüshoff
Tag des Sports
In Bassum präsentierte sich die LHV auf Einladung von Axel Knoerig beim Tag des Sports. Neben einer Technikschau des OV Bassum und einem Entenrennen der THW Jugend Bassum stellte sich die LHV mit ihrem neuen Stand aus. Am Vorabend traf sich der engere Vorstand der LHV zu einer kleinen Versammlung.
Foto M.Prüshoff
60 Jahre THW Niedersachsen
Die LHV Niedersachsen hat sich am Festakt in Walsrode mit seinem neuen Roll up präsentiert. Der Geschäftsführer der LHV Johann Thys verlas anlässlich des Jubiläums ein Grußwort vom 1. Vorsitzenden Axel Knoerig. Durch die großzügige Beteiligung der LHV war es möglich zeitgleich einen THW Tag im Serengeti Park für alle THW Helfer aus Niedersachsen zu verwirklichen. Diese Angebot nahmen rund 1000 THW Helfer aus ganz Niedersachsen in Anspruch.
Neues Roll up
Für die Öffentlichkeitsarbeit hat sich die LHV ein neues Roll up angeschafft. Dieses kann innen und aussen verwendet werden.
Foto M.Prüshoff
Vorstandsversammlung in Wunstorf
Am 31.04.12 traf sich der Vorstand der LHV in Wunstorf zur 91. Vorstandsversammlung. Es wurde beschlossen das die LHV den Tag im Serengeti Park Hodenhagen am 23.06. für THW Helfer aus Niedersachsen unterstützt. Des weiteren gab der Vorstand Berichte über die Ergebnisse der Bundesversammlung sowie der aktuellen Haushaltslage ab.
Foto M.Prüshoff
Landesvorstand bei Bundesversammlung
Bei der diesjährigen Bundesversammlung der Bundesvereinigung THW an der FH Bund in Brühl vom 02.03. bis 04.03.12 nahmen acht Delegierte der Landeshelfervereinigung Niedersachsen teil. Bei der Versammlung wurde der Vorstand der Bundesvereinigung im Amt bestätigt. In vier Workshops wurde das Kernthema Helfergewinnung und Helferbindung bearbeitet. Unter den Gastredner war u. a. auch der Präsident des THW Albrecht Broemme. Das diesjährige Damenprogramm umfasste eine Fahrt nach Bonn mit der Besichtigung des Haus der Geschichte und eine Führung durch den ehemaligen Kanzlerbungalow.
Foto M.Prüshoff/S.Husmann
Landeshelfervereinigung unterstützt EU Austausch
Vom 01.12. bis 04.12.11 fand an der Bundesschule in Hoya der Gegenbesuch des GSP aus Luxemburg mit dem ENT Bremen/Niedersachsen statt. Die Landeshelfervereinigung unterstütze dieses Projekt mit 500€.
Foto M.Prüshoff

THW Landeshelfervereinigung Niedersachsen e.V.

 

Kontakt

bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.